2008

Der Verein hat sich finanziell am Bau der Kleinraubtieranlagen mit 15.000 Euro beteiligt. Der Wald-Insekten- Pavillon wurde mit fast 11.000 Euro gesponsert. Die Mitglieder des Fördervereines haben das Wisentgehege bei zahlreichen Arbeitseinsätzen unterstützt. Alte Zäune bei den Sorraias wurden abgebaut, die Hühner haben im Eingangsbereich einen neuen Stall bekommen. Die alte Bartkauzvoliere wurde abgerissen und der Elchzaun renoviert.

Bei der Wirtschaftsschau in Springe hat der Verein

 Werbung für das Wisentgehege und die Vereinsarbeit gemacht. Unterstützt wurde das Standpersonal zeitweise durch unsere Falkner mit ihren gefiederten Partnern. In gewohnter Weise wurde das Wisentgehege von Mitgliedern unterstützt in der Durchführung diverser Veranstaltungen. Osterhasen waren genauso unterwegs, wie Sanitäter und Feuerwachen bei der Mittsommernacht. Aufsicht an Spielgeräten beim Kinderfest und Einlasskontrolle und Information am Eingang während des Hubertusfestes seien nur beispielhaft erwähnt. Allen aktiven Fördervereinsmitgliedern sei hier herzlich gedankt!

 

Bei vielen Führungen, die von Mitgliedern gemacht wurden, haben unsere Besucher ganz neue Einblicke in unsere Arbeit und natürlich auch in die des Fördervereins erhalten. Diese persönliche Betreuung der Besucher ist sehr wichtig. Mit guten Führungen produzieren wir zufriedene Kunden, die uns weiter empfehlen.

Ein Meilenstein für den Verein ist sicher die Errichtung des Infohauses an der Köhlerhütte. Durchgängige Präsenz während der Wochenenden in der Saison gewährleistet viel engeren Kontakt zu unseren Besuchern. Damit besteht die Möglichkeit, unsere Ziele und Inhalte besser zu transportieren und nicht zuletzt, darüber auch neue Mitglieder am neuen Infohaus Mitglieder zu werben.

Secured by Siteground Web Hosting